Zu den zwei Falschmeldungen:weiterhin mind. 6 Refugees auf dem Dach-keine Erstürmung

Diesen morgen kursierten zwei Falschmeldungen. Die erste kam von der Berliner Morgenpost (allgemeine Info:gehört zum Springer-Konzern), die geschrieben hatte, mitlerweile befände sich nur noch ein Refugee auf dem Dach. Scheinbar hatte der*die Journalist*in der Zeitung nur eine Person von unten gesehen und war deshalb nur von dieser Zahl ausgegangen. Tatsächlich befinden sich immer noch mindestens sechs Refugees auf dem Dach, die aber sich natürlich nicht alle sichtbar am Schornstein befinden. Die Morgenpost veröffentlichte in der Zwischenzeit bereits die korrekten Zahlen.

Außerdem wurde auf twitter die Meldung bekannt gegeben, die Polizei wäre mit Sturmhauben auf dem Dach, dazu wurde ein Foto gepostet. Der dazugehörige Account war nicht besonders vertrauenswürdig (wenig Follower, keine anderen tweets in der Richtung) und nutzte eine Foto, das offensichtlich aus einem völlig anderen Zusammenhang kommt. Bevor Infos wie diese weiter verbreitet und damit eventuell eine unberechtigte Dynamik ausgelöst wird, fragt bitte vorher beim Infopoint über die verschiedenen Kanäle nach.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s